Nationalfeiertag

Am 28. Juli ist der Nationalfeiertag von Peru. Hier ist dies ein riesiges Fest, welches mehrere Tage zelebriert wird. Schon Wochen zuvor wurde in der Schule das Marschieren geübt, denn dies ist eine wichtige Tradition am Nationalfeiertag. Ins Hospital kamen extra zwei Polizisten, um uns das Marschieren zu lernen. Der Read more…

Spielzeugspende

Ein riesen großes Dankeschön geht heute nach Pfaffenhofen an der llm. Die evangelisch-lutherische Kirche Pfaffenhofen/Wolnzach hat für unser Projekt Spielzeug für den Aufbau der Ergotherapie gesammelt. Pfarrer Baldeweg hat sich dafür stark gemacht, dass zusätzlich zu den gebrauchten Spielen auch Geld für den Transport gesammelt wurde. In mühevoller Arbeit hat Read more…

Markus im Radio

Markus hatte einen Radioauftritt im „Radiosender Diospi Suyana“. Das Thema war seine Arbeit als Osteopath im Missionars-Krankenhaus „Diospi Suyana“. Was ist Osteopathie und mit welchen Beschwerden können Patienten vorstellig werden? Eine Stunde dauerte diese Live- Übertragung. Ausgestrahlt wird der christliche Sender inzwischen in allen Teilen Perus, und wohl bald in Read more…

Ein Wunder

Vor genau 16 Tagen durfte ich dabei sein, als meine Freundin ihr Töchterchen auf die Welt brachte (genau  genommen kam ich eine halbe Minute zu spät … aber wollen wir Mal nicht so sein…).Vorgestern kam das kleine Mädchen ins Krankenhaus Diospi Suyana, denn sie musste sich die ganze Nacht übergeben. Read more…

Andayualas 4

Gefühlt sehr schnell kam der Freitag, unser letzter Therapietag. Es war beeindruckend, welche Erfolge wir sehen konnten. Der Junge, der solche Angst vor Therapie hatte, kam mit leuchtenden Augen und verabschiedete sich fröhlich von uns.  Ein autistisches Kind, welches sehr untriebig war, wurde viel ruhiger. Er konnte deutlich mehr ins Read more…

Andayualas 3

Ab Dienstag ging es weiter mit der Intensivtherapie. Inzwischen fühlten wir uns schon als eingespieltes Team. Viele Handgriffe klappten, ohne dass wir uns zuvor groß verständigen mussten. Wir konnten die Lücken, in denen Kinder am Montag nicht kommen konnten, schließen und so bekamen andere Familien die Möglichkeit zu kommen. Wir Read more…

Andayualas 2

Montagmorgen starteten wir mit einem Gebet. Wir beteten um Weisheit für unsere Behandlungen,  um Erkenntnis, was für die Kinder wichtig ist, für gute Begegnungen, gute Erfolge und dass die Kinder auch tatsächlich gebracht werden. Von 9 Uhr bis 18 Uhr waren stündlich je ein Kind geplant. Von Montag bis Freitag. Also Read more…