Bitte betet für uns

Die jetzige Quarantäne ist Gott sei Dank nicht so streng als beim letzten Mal. So haben die Geschäfte bei uns im Dorf weiterhin alle geöffnet, welches eine enorme Erleichterung ist (sowohl für die Menschen, die verkaufen wollen, als auch die, Weiterlesen…

Wieder Quarantäne

Ja, ihr lest richtig, wir befinden uns wieder in Quarantäne, und um ganz ehrlich zu sein, ist es schon langsam eine Nervenprobe. In vielen Bereichen ist es wirklich nicht einfach. Da ich (Susi) wöchentlich Lebensmittelpakete in verschiedene Familien bringe, bekomme ich Weiterlesen…

Ende der Quarantäne

Nach insgesamt 107 Tagen wurde in Peru die Quarantäne aufgehoben.Das was wir uns so lange gewünscht und ersehnt haben, kommt uns nun doch etwas seltsam vor. Vor allem da die Durchführung oft nicht nachvollziehbar ist.In einigen Regionen bleibt die Quarantäne Weiterlesen…

Anis

Wir wohnen in Curahuasi, der Hauptstadt des Anis. Letztes Jahr wurde kaum Anis angebaut, dafür dieses Jahr um so mehr. Im Moment ist Erntezeit und es duftet überall fein nach Anis. Die Felder in unserem Andendorf sind alle an ungleichmäßigen Weiterlesen…

Einsatzbereit

Gestern ging ich zur Arbeit, als ich zwei Menschen sah, die gerade frühstückten. Ihr vom Ruß geschwärzter Topf stand auf Steinen über einen kleinen Feuer. Neugierig näherte ich mich und unterhielt mich mit den freundlichen Quechuas.  Sie kommen aus Andabaylas. Weiterlesen…