Bitte betet für uns

Die jetzige Quarantäne ist Gott sei Dank nicht so streng als beim letzten Mal. So haben die Geschäfte bei uns im Dorf weiterhin alle geöffnet, welches eine enorme Erleichterung ist (sowohl für die Menschen, die verkaufen wollen, als auch die, die einkaufen wollen). Zwischen 20 Uhr und 4 Uhr morgens Weiterlesen…

Wieder Quarantäne

Ja, ihr lest richtig, wir befinden uns wieder in Quarantäne, und um ganz ehrlich zu sein, ist es schon langsam eine Nervenprobe. In vielen Bereichen ist es wirklich nicht einfach. Da ich (Susi) wöchentlich Lebensmittelpakete in verschiedene Familien bringe, bekomme ich sehr nah die Verzweiflung der Menschen mit. In die Klinik Weiterlesen…

Einsatzbereit

Gestern ging ich zur Arbeit, als ich zwei Menschen sah, die gerade frühstückten. Ihr vom Ruß geschwärzter Topf stand auf Steinen über einen kleinen Feuer. Neugierig näherte ich mich und unterhielt mich mit den freundlichen Quechuas.  Sie kommen aus Andabaylas. Mit zwei Mototaxis sind sie über 7 Stunden durch die Weiterlesen…

Danke an Dominik & das Therapiezentrum München

Eine große Überraschung wartete auf mich zu Dienstbeginn. Während Päckchen gerade nicht nach Peru geschickt werden können, kam ein Container mit Material für das Krankenhaus an. Darunter waren 6 große Kisten mit Therapiematerial für die Ergotherapie! Das gesamte Therapiematerial wurde vom Therapiezentrum München aussortiert und unser lieber Freund Dominik entdeckte Weiterlesen…

Routine in der Quarantäne

Es kommt Routine hinein in die Quarantäne und das ist gut so, denn der Präsident hat weitere 5 (!!!!) Wochen Quarantäne angeordnet.  Wie schon berichtet, haben wir hier in den Bergen das Glück von Corona weitestgehend verschont zu bleiben (zumindest bis jetzt). Deshalb traf uns die Anordnung von weiteren 5 Weiterlesen…