Nach Curahuasi gezogen

Die erste Geburt war schwer – nicht nur, dass zuerst die Füße statt dem Köpfchen kamen, sondern auch ganz unerwartet ein zweites Kind. Das Krankenhaus war nicht auf eine Geburt eingestellt, die mit so vielen Komplikationen verbunden war. Doch wie durch ein Wunder überlebten sowohl die Zwillinge als auch die Weiterlesen…

Eine Stunde Fußmarsch

Ein landesweiter Streik der Bauern blockierte heute sämtliche Straßen Perus. Das Wasser soll privatisiert werden. Das ist für viele Landwirte natürlich fatal. Sie haben sich peruweit zusammengeschlossen und blockieren die Straßen mit Baumstämmen und Steinen.  Aus diesem Grund dachte ich, dass Artur* heute sicher nicht zu seiner Therapie erscheinen würde, Weiterlesen…

Weihnachten

Weihnachten war dieses Jahr für viele so ganz anders als sonst. Wir verbringen jetzt schon das 3. Weihnachten in Peru und somit anders als gewohnt. Wir haben keine Familie hier, keinen Duft nach Zimt, Punsch und Plätzchen, keinen echten Christbaum, statt dessen haben wir Sonne, Wärme, Freunde, blühende Blumen, Kolibris Weiterlesen…

Schuleingangstest

Das gab es in der Schule Diospi-Suyana in dieser Form noch nie: 3 Tage kommen die Schulanwärter und zeigen ihr Können. Normalerweise wurden die schulischen Fähigkeiten von den Erzieherinnen ganz nebenbei beobachtet und gegebenfalls speziell gefördert. Innerhalb des laufenden Kindergartenjahres wurde jedes Vorschulkind bei der Psychologin vorstellig und auf schulische Weiterlesen…

Erneuter Außeneinsatz

Ich bin sehr froh mal wieder eine Woche in Andahuaylas im Projekt von casayohana mitarbeiten zu dürfen. Bei der 5-stündigen Fahrt durch die kurvigen Anden, bei der mir mal wieder so richtig schlecht wurde, werde ich mir erneut bewusst, welche Strapazen die Familien auf sich nehmen, um zu uns ins Weiterlesen…

Hausbesuch in Andahuaylas

Vor kurzem habe ich über die kleine Itzeel* berichtet, deren Klumpfuß Behandlung so erfolgreich war. Am Freitag bin ich für einen Außeneinsatz nach Andahuaylas gefahren und habe die Möglichkeit wahrgenommen, das kleine Mädchen in ihrem häuslichen Umfeld zu besuchen. Die Familie hat die Ratschläge perfekt umgesetzt und ich konnte mich Weiterlesen…

Pertra Therapiesatz

Dank ein „Herz für Kinder“ konnten wir einen Pertra Therapiesatz für die Ergotherapie kaufen. Inzwischen hat diese tolle Spende den Weg in den Container, aufs Schiff, übers Meer, durch den Zoll, auf den LKW und zu uns ins 2700 Meter hoch gelegene Andenhospital Diospi Suyana geschafft. Dieses Material ist umfangreich Weiterlesen…

Die derzeitige Lage

Hier ein kleines Update wie die Situation bei uns gerade ist: Offiziell ist die Quarantäne beendet. ALLERDINGS dürfen Kinder das Haus weiterhin nur 30 Minuten im Umkreis von 500 Metern verlassen. Sonntags ist absolute Ausgangssperre, wochentags müssen wir um 22 Uhr Zuhause sein (bis vor kurzem war es noch 20 Weiterlesen…

Klumpfuß

Letztes Jahr habe ich bei einer Fortbildung über Klumpfuß teilgenommen. Experten aus England kamen und wir konnten diese Therapieform erlernen.Dieses Jahr konnten wir tatsächlich einem Mädchen mit diesem neuen Wissen helfen. Itzeel* kam mit einem Klumpfuß zur Welt. Natürlich waren die Eltern verzweifelt, und es stellte sich heraus, dass sie Weiterlesen…